| 13.03 Uhr

Street Food Festivals 2018
Schlemmen im Dorf

Street Food Festivals 2018: Schlemmen im Dorf
Auch 2018 locken wieder viele Food-Festivals in der Stadt. FOTO: Fotolia
Street Food Thursday, Gourmet Festival oder Fischmarkt – auch 2018 locken wieder viele Food-Festivals in unsere Stadt. Aber auch die Verkostung von Weinen und Spirituosen lädt ein, Neues zu entdecken. Hier gibt‘s die wichtigsten Termine im Überblick. Von Karoline Hatt (Tonight.de) und Sven-André Dreyer

Street Food Thursday: An vielen Ständen und Trucks im Innen- und Außenbereich des Stahlwerk gibt es jeden ersten Donnerstag im Monat (17 bis 22 Uhr) kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt. Neben Burgern, belgischen Waffeln und Sandwiches sind auch exotische Speisen aus dem Senegal, vegane Poffertjes sowie Spare Ribs und Pulled Pork aus einem mobilen Smoker zu haben.

Stahlwerk, Ronsdorfer Str. 134

Street Food Festival: Auch 2018 rollt das "Street Food Festival" wieder mit vielen Foodtrucks in Düsseldorf ein. Dieses Jahr geht es erneut an die Schwanenhöfe. Das erste Food Festival findet am 12. und 13. Mai statt.

Schwanenhöfe, Erkrather Str. 230

Fischmarkt: Am 8. April startet die Fischmarkt-Saison am Düsseldorfer Tonhallenufer. Das Angebot reicht vom klassischen Backfisch über Fischbrötchen bis hin zu gegrilltem Lachs. Wer sich lieber selbst hinter den heimischen Herd stellt, der kann den frischen Fisch dort natürlich auch kaufen. Alle weiteren Termine: 6. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 9. September, 14. Oktober und 4. November.

Tonhallenufer, Joseph-Beuys-Ufer 27

Rhein-Gin-Festival: Als der Urheber des modischen Getränks, das insbesondere durch seine Aromatisierung mit Gewürzen so geschmackvoll gerät, gilt der hessisch-niederländische Arzt Franz de le Boë. Und wer hätte gedacht, dass sein bereits im 17. Jahrhundert kreierter Wacholderschnaps dereinst so populär werden würde? Vom 4. bis zum 6. Mai wird das Zeughaus in Neuss zum Gin-Zentrum am Rhein. Und auch wenn Chinin als Temperatursenkendes Mittel gilt, befindet sich Neuss dann drei Tage im Gin-Fieber. Die Besucher haben die Möglichkeit sich bei den zahlreichen Anbietern regionaler, nationaler sowie internationaler Gins zu erfrischen und kompetente Gespräche mit den Machern zu führen.

Zeughaus, Markt 42, Neuss

Wine & Taste Festival: Wer hin und wieder gerne mal ein feines Tröpfchen probiert oder sogar schon eine Lieblingsrebsorte hat, sollte sich das Festival für Weinliebhaber nicht entgehen lassen. In diesem Jahr findet es am 27. und 28. April im Boui Boui Bilk statt. In netter Atmosphäre kann man hier neue Weine probieren und an verschiedenen Seminaren teilnehmen. DJs sorgen für den passenden Sound und gegen den Hunger sind Feinkost und kleine Snacks zu haben. Die Tickets kosten an der Tageskasse 12 Euro.

Boui Boui Bilk, Suitbertusstr. 149

Gourmet Festival auf der Kö: Vom 24. bis zum 26. August findet auf der Königsallee das Gourmet Festival statt. Kleine Manufakturen, Feinkosthändler, Winzer und Startups bieten hier an drei Tagen ihre Produkte zum Verkosten und Kaufen an. Freunde gehobener Küche kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Festival wird täglich von 13 bis 21 Uhr geöffnet sein.

Königsallee, Düsseldorf

Veggie World 2018: Am 20. und 21. Oktober findet die "Veggie World" auf dem Areal Böhler statt. Im vergangenen Jahr kamen bis zu 100 Aussteller und präsentierten ihre fleischfreien oder veganen Produkte: Vegane Döner, Nudeln aus Kichererbsen mit Gemüse, Muffin ohne Ei und Milch oder Müsli aus Hanfsamen. Die Tickets kosten an der Tageskasse 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Areal Böhler, Hansaallee 321,Düsseldorf

Eat & Style: Eines der größten Food Festivals in Deutschland findet auch 2018 wieder in Düsseldorf statt. Hier dreht sich alles um Getränke mit und ohne Alkohol, Öle, Gewürze, verschiedene Gastronomie-Konzepte, Molkereiprodukte, Kochzubehör, Fisch und Meerestiere, Süß- und Backwaren, Literatur und Tourismus sowie Obst, Gemüse, Fleisch und Wurstwaren. In diesem Jahr findet das Spektakel vom 27. bis zum 28. Oktober im Areal Böhler statt.

Areal Böhler, Hansaallee 321, Düsseldorf