| 14.42 Uhr

Tour de menu 2019
Auf Genussreise

Tour de menu 2019: Auf Genussreise
So viele Restaurants wie nie werben bei der Jubiläums-tour de menu 2019 um die Gunst ihrer Gäste. FOTO: rheinlust
Mit einer Rekordbeteiligung von 67 Restaurants feiert die tour de menu ihr 20. Jubiläum. Genießer dürfen sich auf einen abwechslungsreichen Streifzug durch die Gastronomielandschaft freuen.
Zum Frühlingsanfang geht es los: Vom 20. März bis 14. April lädt die tour de menu zur Genussreise durch Restaurants in Düsseldorf und Umgebung.
Von Berit Kriegs

Seitdem die Veranstaltung 1999 von der Agentur Rheinlust ins Leben gerufen wurde, haben mehr als 500 Gastronomen um die Wette gekocht. Zum 20-jährigen Jubiläum ist die Zahl der Teilnehmer so hoch wie nie zuvor. Insgesamt 67 Restaurants treten in drei Preisklassen und einer Sonderkategorie gegeneinander an.

Ob Sushi, Königsberger Klopse, gegrillter Oktopus, Enten-Confit, Rib-Eye-Steak oder Carpaccio vom weißen Rettich – so unterschiedlich wie die Speisen sind auch die Lokale selbst, die mit eigens entwickelten Menü-Kreationen um die Gunst ihrer Gäste werben. 17 Restaurants sind zum ersten Mal dabei, darunter die Tapas-Bar BCN, das Steakhouse MASH, die L'Auberge St. Honoré und das Restaurant Setzkasten in Deutschlands größtem Supermarkt Zurheide Feine Kost an der Berliner Allee.

Auch 13 Häuser aus dem Umland beteiligen sich an der Küchenschlacht, etwa das Essensart in Haan, das Liedberger Landgasthaus in Korschenbroich oder das Hildener Weinbunt.
Erneut gibt es die im letzten Jahr eingeführte Rubrik "Quick Lunch": In der Preisspanne von 10,90–18,50 Euro offerieren neun Restaurants kleine Mittagsmenüs. So steht etwa im Mutter Ey Café ein Wildkräutersalat gefolgt von handgemachten Riesen-Tortelloni zur Disposition; der Quick-Lunch-Vorjahressieger, die Flurklinik, serviert Brunnenkresse-Süppchen, eine mit Chorizo gefüllte Rinderroulade sowie ein "weißes Schokoladen-Himbeer-Träumchen mit Amaretto-Crunch" (14,90 Euro).

Dem Trend zum Fleischverzicht wird ebenfalls Rechnung getragen: Viele Gastronomen bieten vegetarische Menü-Alternativen an.

Von den Gästen bewertet werden wie immer die Kriterien "Ambiente", "Preis/Leistung", "Qualität" und "Service", wahlweise mittels des in der Tour-Broschüre befindlichen Gourmet-Passes oder online unter bit.ly/tdmvoting. Jede Bewertung nimmt an einem Gewinnspiel teil, bei dem hochwertige Preise locken.

Begleitet wird die Jubiläums-tour de menu von einem attraktiven Rahmenprogramm. So veranstaltet das Café de Bretagne zwei Austern-Workshops, im Lepsy's gibt es Winzerabende und in der Neusser Hafenbrasserie Bohai ist während der gesamten Laufzeit eine Ausstellung mit Bildern der Künstlerin Melanie Richter zu sehen.