| 14.13 Uhr

Eishockey
Von neuen DEG-Raufbolden...

Eishockey in Düsseldorf: Von neuen DEG-Raufbolden...
Der neue „harte Hund“ bei der DEG - Ryan McKiernan. FOTO: Homü
Neue Gesichter:. Freitag geht es wieder los! Dann startet die DEG in Mannheim (19.30 Uhr) in die neue Saison. Sonntag (14 Uhr, ISS Dome) steigt dann gegen Iserlohn das erste Saison-Heimspiel. Der Düsseldorfer Anzeiger fasst die wichtigsten Infos zum Start zusammen. Von Matthias Rötters

Nach Platz elf im Vorjahr wurde ordentlich ausgetauscht. 14 Spieler gingen, 13 neue kamen. Die Mannschaft wurde einmal mehr runderneuert. Manager Niki Mondt erklärt: "Wir haben eine dynamische und talentierte Mannschaft zusammengestellt, die schönes Eishockey spielen kann."

Neue alte Gesichter:

Vor allem die "Rückkehrer" unter den Neuen machen richtig Lust auf die Saison. Mit Calle Ridderwall und Ken Andre Olimb kehren zwei "Publikumslieblinge" zurück, mit Trainer Harold Kreis der Vizemeister-Coach von 2009. Auch Philip Gogulla, der als Düsseldorfer nun erstmals für die DEG spielt, spricht für ein Plus an Qualität.

Neuer Raufbold:

Ab sofort passt mit Ryan McKiernan ein neuer Mann auf die Teamkollegen auf. Der Halb-Ire gilt als ganz harter Hund, könnte damit Nachfolger von "Team-Polizist" Tim Conboy werden.

Neuer Sammelspaß:

Der Klub bietet seinen Fans etwas ganz Besonderes. Ab dem ersten Spiel gibt es ein Sammelalbum mit rund 300 Sammelstickern. Frohes Sammeln!

Neue Regeln:

Die Liga hat einige Regeln angepasst und die Form der Torräume verändert. Bei ausgesprochenen Penaltys können die Teams den Schützen jetzt wieder selbst wählen (bisher musste der Gefoulte schießen). Bei einem Penaltyschießen startet immer das Heimteam.

Neues (altes) Bezahlen:

Bei den Heimspielen der DEG wird zur neuen Saison das Zahlungssystem im Dome umgestellt. Künftig können die Fans der Rot-Gelben an den Ständen ausschließlich Bargeld verwenden. Die Bezahlung mit der Gastrocard ist ab sofort nicht mehr nötig.