| 10.06 Uhr

Aquazoo-Eröffnung am 22. September
Noch viereinhalb Monate

Aquazoo-Eröffnung am 22. September: Noch viereinhalb Monate
Tiefenentspannt: Die Gundis im Aquazoo Löbbecke-Museum liegen vor allem ziemlich gerne herum. Das liegt daran, dass in ihrem Lebensraum große Hitze herrscht. FOTO: ho
(ho) In viereinhalb Monaten feiert der Düsseldorfer Aquazoo Löbbecke Museum Wiedereröffnung. Bis dahin gibt es für das Team von Zoo-Direktor Dr. Jochen Reiter noch jede Menge Arbeit. Die Gundis nehmen das ziemlich gelassen.

Papua-Waran Urmel beobachtet interessiert die neugierigen Journalisten, die an ihm vorbeiziehen. Völlig unbeeindruckt vom Besuch hingegen bleiben die Gundis. Hauptbeschäftigung der afrikanischen Nager: abhängen. Und vermehren. Ein putziges Zwillingspaar verstärkt die Truppe. Das Baustellen-Getümmel um sie herum hat die Tiere ziemlich kalt gelassen.

Am 22. September wird der Aquazoo Löbbecke Museum nach vierjähriger Bauzeit wiedereröffnet. Viereinhalb Monate Arbeit liegen noch vor Zoo-Direktor Dr. Jochen Reiter und seinem Team. Zeit, die benötigt wird, wie er erläutert. Denn alleine die Einrichtung der Salzwasser-Aquarien ist mit immensem Aufwand verbunden. "Für die Tierpfleger wird die Aufgabe umso komplexer, je weiter die Becken eingefahren sind", so Reiter.

Das Fachwissen, das die Mitarbeiter des Hauses sich in vielen Jahren erarbeitet haben, komme ihnen nun zugute, betont der Zoo-Direktor. Denn jedes Becken entwickelt sich anders. Während in dem einen bereits das Seepferdchen schwimmt, ist das andere noch nicht soweit, Heimstatt für seine neuen Bewohner zu werden.

Wenn am 22. September die Wiedereröffnung gefeiert wird, werden auch einzelne Becken dabei sein, die man nicht fertig nennen kann. Dr. Jochen Reiter hat eine sehr einfache Erklärung dafür: "So ein Korallenriff benötigt fünf bis zehn Jahre, um zu gedeihen. Unsere Stammgäste wollen auch Becken sehen, die sich entwickeln. Becken, in denen sie Fortschritte bei regelmäßigen Besuchen verfolgen können. Dafür geben wir bei der Eröffnung den Startschuss."

Den Gundis ist das vermutlich ziemlich egal. Hauptsache abhängen.