| 16.05 Uhr

Achtung
Falsche Telekommunikationsmitarbeiter unterwegs

Achtung: Falsche Telekommunikationsmitarbeiter unterwegs
FOTO: Archiv
Die Düsseldorfer Polizei warnt wegen eines aktuellen Falls vor falschen Telekommunikationsmitarbeitern. Die Täter waren am Mittwoch in Unterbilk unterwegs und erbeuteten Schmuck bei einer 76-Jährigen.

Bei einer 76-Jährigen an der Wissmannstraße klingelte um 15.25 Uhr eine Frau und gab sich als Mitarbeiterin der Telekom aus.

Die Fremde betrat sofort die Wohnung, wodurch die Seniorin automatisch in ihr Wohnzimmer gedrängt wurde. Im gleichen Moment klingelte es erneut an der Wohnungstüre und die Tatverdächtige gab an, dass dies ihr Kollege sei.

Nachdem sich beide Personen in der Wohnung befanden, ging die Täterin mit der Frau ins Wohnzimmer und forderte sie auf, sich in die hinterste Ecke ihres Sofas zu setzen und den Fernseher laut zu stellen. Der Mann begab sich direkt ins Schlafzimmer.

Nachdem das Opfer Zweifel bekam, forderte sie die Täter auf, die Wohnung zu verlassen.

Nachdem das Paar gegangen war, stellte die 76-Jährige fest, dass aus dem Schlafzimmer ein Armband, sowie eine Elefantenfigur aus Elfenbein entwendet wurden.

Täterbeschreibung:

1. weiblich, circa 45 - 48 Jahre alt und 1,65 Meter groß, dunkle krause kinnlange Haare, kräftige Statur, dunkelblaue Hose, hellblauer Pullover, südländisches Erscheinungsbild.

2. männlich, circa 30 - 40 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß, schmales Gesicht, kurze schwarze Haare (Igelschnitt), blaue Hose, blauer Mantel, südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise zu den Tätern an die Polizei unter 0211 - 870-0.