| 13.14 Uhr

Künstler gegen Trump

Künstler gegen Trump
FOTO: Susanne Kleiber
"Apokalyptisch und sarkastisch" titelte die Kölnische Rundschau ihren Bericht über die Auftakt-Veranstaltung der Kunstaktion "Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen", in welcher auch der 1. Preis des gleichnamigen Mail-Art-Wettbewerbs vergeben wurde.

In der Jury vertrat Sigrid Fehse, die Betreiberin des Gerresheimer KulturEcks OTTO ZWO den künstlerischen Part in der dreiköpfigen Jury. Die Abbildung des 1. Preises ("moldy bacon" von Katja Struif) ziert  die Hauptveranstaltung dieser Kunstaktion, die zum Jahrestag der Trumpschen Amtseinführung am 20. (+ 21.) Januar im KulturEck OTTO ZWO stattfindet (jeweils von 17-20 Uhr).

Hier soll zudem auch der Künstlerpreis verliehen werden, für den die 73 beteiligten KünstlerInnen zurzeit noch abstimmen können. Außerdem sind die Besucherinnen dieser zweitägigen Ausstellung aufgerufen, ihre eigene Stimme für den Publikumspreis abzugeben, der in der Abschluss-Veranstaltung dieser Kunstaktion verliehen werden soll.