| 13.53 Uhr

Grand Départ in Düsseldorf
Ein riesiger Neandertaler wird grüßen

Grand Départ in Düsseldorf: Ein riesiger Neandertaler wird grüßen
FOTO: privat
Zum Tour de France-Start haben Schüler der Lore-Lorentz Schule in Düsseldorf und des Berufskollegs Neandertal in Mettmman ein monumentales Werk erschaffen.

Am Sonntag, 2. Juli, führt die zweite Etappe der Tour unter anderem auch durch das Neandertal.
Der Fundort des Neandertalers wird an diesem Tag zum Schauplatz einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Künstler Pierre Duc und den Schülern aus Düsseldorf und Mettmann.

Pierre Duc ist ein renommierter "Landartist", der sich durch seine monumentalen Werke auf den Etappen der Tour de France bereits bekannt gemacht hat.

Gegenstand der Performance im Neanderthal soll ein aus der Vogelperspektive sichtbares Werk (1500 Quadratmeter) sein, das einen Neandertaler zeigt. Dabei wird er einen Fahrradhelm tragen und über eine Sprechblase bekennen: "Ich bin Neanderthaler. Et en plus, je parle français!" ("Und außerdem spreche ich Französisch!").

Das Projekt wird von der französischen Botschaft/ Institut français in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) koordiniert und unterstützt. An der Organisation sind maßgeblich beteiligt das Neanderthal Museum, die Lore-Lorentz-Schule und das Berufskolleg Neanderthal, der Deutsch-Französischer Kreis Düsseldorf (DFK) und die Reitanlage Liethen in Mettmann.