1. Möbel Schaffrath

Winter und Weihnachten bei Schaffrath: Goldener Glanz und Holz sorgen für Gemütlichkeit

Winter und Weihnachten bei Schaffrath : Goldener Glanz und Holz sorgen für Gemütlichkeit

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt mit gebrannten Mandeln und Hütten-Gaudi – auch das ist in diesem Jahr leider anders als sonst in der Vorweihnachtszeit. Doch winterliches Flair kann man sich auch ins eigene Heim holen. Wie das geht, wissen die Deko-Experten von Schaffrath. In den Wohnkaufhäusern kann man die neuesten Trends jetzt sehen.

Die Weihnachtszeit wird dieses Jahr golden, glitzernd, blinkend – und pastellfarben. „Deko-Artikel in Pastelltönen sind in diesem Winter einer der großen Trends“, sagt Birgit Grütters, die den Weihnachtsshop bei Schaffrath in Mönchengladbach gestaltet hat. Egal, ob Hirschen, Herzen, Engel oder Weihnachtsmänner: Es gibt dieses Jahr nur wenig, was es nicht auch in zartem Rosa gäbe. Prinzipiell gilt: Augen auf bei der Farbzusammenstellung! „Mein Rat ist: Wählen Sie eine Farbwelt, die zu Ihnen, Ihrem Stil und Ihrer Einrichtung passt. Und bleiben Sie bei der gesamten Dekoration in diesem Farbspektrum. Dann wirkt alles aus einem Guss“, sagt Herbert Bommes, Leiter der Deko-Abteilung von Schaffrath. Er rät Deko-Liebhabern, sich in den Ausstellungen der Wohnkaufhäuser inspirieren zu lassen. Da es dort aber in diesen Wochen so viel zu entdecken gibt, hat er noch einen zweiten Rat: sich im Zweifel zu beschränken.

Tausende Deko-Ideen zum Thema Winter und Weihnachten bei Schaffrath

Bei Schaffrath findet man in der Ausstellung Tausende von Accessoires zum Thema Winter und Weihnachten. „Doch auch, wenn einem davon ganz viele Dinge gefallen: Nehmen Sie nichts aus verschiedenen Stilrichtungen“, rät Bommes. Wie die Dinge zusammenwirken, kann man in der Ausstellung bei Schaffrath gut sehen. „Wir bleiben bei unseren Accessoires, den Tischdecken und Kissen immer in einer Farbwelt“, erklärt Birgit Grütters.

Weniger ist manchmal mehr – das gilt nicht nur beim Farben- und Stil-Mix, sondern auch bei der Anzahl an Deko-Artikeln. „Bilden Sie lieber kleine Gruppen und stellen Sie die Dinge in ihrer Wohnung zusammen, als an verschiedenen Stellen verteilt überall etwas zu platzieren“, sagt Herbert Bommes.

Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Deko-Trend: Gold gibt Gemütlichkeit und Wärme

Neben den Pastelltönen ist einer der Wintertrends ein guter alter Deko-Bekannter: Es wird wieder golden. Nach vielen güldenen Jahrzehnten war in den letzten Jahren Silber bei der Dekoration deutlich häufiger zu sehen. Doch in diesem Jahr kehrt die Deko in Gold zurück. Vom großen goldenen Schlitten über Rentiere bis zu Kugeln gibt es eine Vielzahl von Artikeln. Birgit Grütters erklärt das so: „Ich glaube, dass in der Corona-Zeit vielen Menschen noch mehr als sonst nach Gemütlichkeit und Wärme in ihrer Wohnung ist. Und Silber kann unter Umständen ein wenig kühl wirken.“ Zu dieser Einschätzung passt ein weiterer Deko-Trend: Es gibt auffallend viele Holzartikel. Etageren, aber auch Laternen mit Zierstreifen aus Holz gehören zum Angebot. Das sorgt für Natur und heimelige Wärme in der Wohnung und kann außerdem im Zusammenspiel mit anderen Elementen auch noch verwendet werden, wenn die kalte Jahreszeit vorbei ist.

Zwei Deko-Elemente haben auch das Corona-Jahr überstanden: Mehr Glitzer geht immer. So ist der pastellfarbene Hirsch erst so richtig startklar fürs Winter-Heim, wenn er ein bisschen funkelt. Und noch besser als Bling-Bling ist nur Blink-Blink. LED-Lichter in jeder Form leuchten uns auch diese Winterzeit aus.

Mehr Glitzer geht immer – und Blink-Blink auch

Deko kann dezent sein, muss sie aber nicht. Die durchsichtige Flasche, in der automatisch kleine Schneeflocken aufgewirbelt werden, die leuchtet und dazu noch ein Weihnachtslied abspielt, ist Vorweihnachtszeit pur – und aktuell einer der Verkaufsschlager.

Übrigens: Tolle Weihnachtsdeko finden Sie auch hier in unserem Online-Shop!

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist die Weihnachtsausstellung bei Schaffrath