| 05.10 Uhr

Beauty-Check im Bad

Beauty-Check im Bad
Wie sehe ich aus? Stimmen, Kleidung, Make-up, Frisur? Diese Fragen beantwortet ein mindestens körperhoher Spiegel im Bad. FOTO: Foto: Roth/ HLC
Wie sehe ich aus? Kann ich so unter die Leute? Diese Frage stellt sich wohl jeder, bevor er das Haus verlässt.

Egal, ob der Weg ins Büro, zu Freunden, in den Supermarkt, ins Theater, ins Sportstadion oder zu einem anderen Ziel führt. Einen zuverlässigen Gesamteindruck von Kleidung, Make-up und Frisur vermittelt ein mindestens körperhoher Spiegel. Am besten im Bad, denn hier findet meist das "Finish" statt.

Ganz ohne zusätzlichen Platzbedarf lässt sich der Traum von spiegelndem Glanz im Bad in der Duschwand erfüllen. Bei Glasduschen  gibt es die Scheiben aus Einscheibensicherheitsglas mit integriertem, vollflächigen Chromspiegel "Mirastar" und zusätzlich mit dem Dekormuster "Wave".

Dank des chromhaltigen Mehrfachschichtsystems des Spiegels sind die Scheiben korrosionsfest, unempfindlich gegen Wasserdampf sowie Reinigungsmittel. Interessant für Besitzer von kleinen, engen, dunklen Bädern ist zusätzlich der raumvergrößernde und lichtvervielfachende Effekt eines Spiegels.

Die Glasduschen sind mit ihren großzügigen Einstiegsöffnungen frei und komfortabel begehbar. Die Türelemente lassen sich vollständig wegfalten – damit entstehen eine schwellenlose Bewegungsfreiheit und zusätzliche Entfaltungsmöglichkeiten. Das Sortiment bietet einen riesigen Gestaltungsspielraum für eine Vielzahl von Badsituationen und Architekturen.

Es beinhaltet Halbkreis-, Viertelkreis- und Fünfeckduschen, Eckeinstieg- und Nischenlösungen sowie Badewannenabtrennungen und Walk-In-Varianten in zeitlosem Design. Alle Funktionselemente sind aus Metall – ein Garant für Langlebigkeit. Der Türgriff liegt aufgrund der geschwungenen Form gut in der Hand und sorgt für eine angenehme Bedienung. (HLC)