| 11.08 Uhr

Männer flüchten bei Verkehrskontrolle - Fahndung führt zu einer Festnahme

Männer flüchten bei Verkehrskontrolle - Fahndung führt zu einer Festnahme
FOTO: Archiv
Nach der Flucht dreier Männer bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend konnte die Polizei im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen einen Verdächtigen festnehmen.

Bei der Suche kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Bei dem zurückgelassenen Pkw besteht der Verdacht der Unterschlagung, zudem waren gestohlene Kennzeichen an dem Auto angebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Um 20 Uhr wollten Beamte die Insassen eines Seat kontrollieren, der mit eingeschalteter Warnblinkanlage langsam auf der Brüsseler Straße unterwegs war.

Noch bevor die Polizisten an das Fahrzeug herantreten konnten, sprangen plötzlich drei Männer aus dem Auto und flüchteten in einen Grünbereich. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt worden war, konnte ein 29-Jähriger vorläufig festgenommen werden.

Seine beiden Begleiter blieben flüchtig. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Pkw als unterschlagen gemeldet ist. Die angebrachten Kennzeichen stammen aus einem Diebstahl vor einigen Tagen in Krefeld. Der wohnungslose Verdächtige wird derzeit zu den näheren Umständen und seinen Begleitern vernommen. Die Ermittlungen dauern an.