| 11.49 Uhr

Unterricht mit Pixel-Kröten
Schüler der Grundschule Niederkassel lernen Programmieren

Code your life: Schüler der Grundschule Niederkassel lernen Programmieren
Für die Drittklässler der Grundschule Niederkassel ist das Programmieren kinderleicht und zeigen CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek wie es funktioniert. FOTO: Andreas Bretz
"Der Turtle muss 30 Pixel forward laufen." Sie verstehen nur Bahnhof? Wir auch! Die Drittklässler der Katholischen Grundschule Niederkassel wissen dagegen ganz genau, was das bedeutet. Von Milka Vidovic

Mit dem deutsch-englischen Misch-Satz ist ein Befehl-Code gemeint, der eine kleine Schildkröte auf einem Bildschirm, in diesem Fall den eines Tablets, über einen festgelegten Parcours laufen lässt. Und die 30 Pixel? "Das ist doch logisch", so einer der Grundschüler, "das ist natürlich die Länge der Strecke, die der Turtle laufen soll."

Aha. Coding also. Jetzt kommen auch langsam unsere Schaltkreise in die Gänge. Und wir erinnern uns an unseren Informatik-Unterricht in der zehnten Klasse in den späten 1990- Jahren: Durch die Eingabe eines solchen Codes kann man dem Computer Anweisungen geben, wie Programme, Webseiten und Spiele aussehen bzw. programmiert sein sollen. Unterschied: Heute sind die Rechner viel schneller und kompakter, die Animationen viel schöner und die kleinen Programmierer nur halb so alt wie wir damals.

Seit drei Jahren nehmen verschiedene Schüler der Coding-Arbeitsgemeinschaft der Schule an einem bundesweiten Programmierwettbewerb namens "Code-Your-Life" teil. Im vergangenen Jahr belegten die Mini-Informatiker sogar den ersten Platz. Mit dem Modell eines "Smart Homes" mit solarbetriebenen Deckenlampen, computergesteuerten Fenstern und einer funktionierenden Klingelanlage, setzten sich die Niederkasseler Kids gegen die anderen teilnehmenden Klassen aus ganz Deutschland durch.

In diesem Jahr steht der Coding-Cup, im Hinblick auf die anstehende Europawahl im Mai, unter dem Motto "Unsere Hymne für Europa" ganz im Zeichen des europäischen Gedankens: die bejahende Haltung zu einer gemeinsamen Identität und zum Zusammenleben der Menschen und Völker in Europa im Sinne einer Gemeinschaft.

Und um für den diesjährigen Wettbewerb bestens ausgerüstet zu sein, besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek die Niederkasseler Schüler und übergab ein Starterpaket, das alle nötigen Utensilien zum digitalen Lernen und selbstständigen Programmieren beinhaltet. "Ich unterstützte die Kinder, weil es mir besonders wichtig ist, dass auch die Kleinsten unserer Gesellschaft zeitnah Programmierkenntnisse erwerben und die digitale Welt verstehen. Schließlich besteht unsere heutige Gesellschaft zu einem Teil im virtuellen Raum. Für diese Generation ist es elementar, solche Fähigkeiten zu erwerben, da sie damit künftig in allen Lebensbereichen konfrontiert werden. Damit schaffen wir die besten beruflichen Voraussetzungen für sie. Ziel sollte es sein, mehr Schulen in Düsseldorf für den Coding-Cup zu begeistern", so der Politiker.

Info Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zu dem Projekt auf der Webseite www.code-your-life.org.