| 09.38 Uhr

Auch verkaufsoffener Sonntag
Maimarkt in Benrath am Wochenende

Maimarkt in Benrath
Daniela Budde ist mit ihrer „Tanzbar“ beim Maimarkt am kommenden Wochenende wieder mit von der Partie. FOTO: Archiv
Benrath. Der Benrather Maimarkt lockt am Wochenende, 5.und 6. Mai, unter anderem auch mit dem verkaufsoffenen Sonntag. Melina Schulze von der veranstaltenden Aktionsgemeinschaft frohlockt gerade deshalb: "Die Menschen können im Stadtteil von 13 bis 18 Uhr einkaufen." Von Stefan Pucks

Die Benrather hatten die klagefreudige Gewerkschaft Verdi im Vorfeld von der "übergeordneten Bedeutung" des Stadtteilfestes überzeugt. Warum auch nicht? Traditionell wird der Wonnemonat hier mit einem attraktiven Programm begrüßt. Am Samstag ab 10 und am Sonntag ab 11 Uhr gibt es neben gastronomischen Hotspots - u. a. Tapas, Flammkuchen, Wein- und Bierstand, Grillstation - eine Reihe von interessanten Produktpräsentationen. Schmuckdesign, Dekostücke, Stoffbahnen-Verkauf auf der einen Seite, auf der anderen organisiert ein Autohaus eine Fahrzeugschau auf dem Marktplatz oder gibt ein Spezialrad-Händler am Sonntag ab 13 Uhr Einblicke in die Herstellung von Anfertigungen, u. a. auch für Menschen mit Handicap.

Am Tag zuvor ist an gleicher Stelle Büchertrödel. Bewährtes ist auch dabei - das Kinderkarussell dreht sich, die "Tanzbar" von Tanzlehrerin Daniela Budde lädt zum Kindertanz auf dem Marktplatz und der Maibaum an der Kirche steht auch wieder. Schulze: "Der kam 2017 super an."

Für die Zukunft des Maimarkts kann sie sich einen Kooperations-Partner vorstellen. "Wir denken darüber nach, vielleicht schon 2019 einen externen Veranstalter mit ins Boot zu nehmen."

Hinsichtlich der Auswahl der Marktstände, der Gestaltung des Areals und der Betreuung der Teilnehmer verspricht sie sich eine zusätzlich. Professionalisierung. "Wir als AGB wären entlastet, könnten uns auf unsere originären Aufgaben fokussieren." Die jahrelange Zusammenarbeit beim Weihnachtsdörfchen stimme sie bei den Überlegungen optimistisch. Gleichwohl: "Der Maimarkt bleibt unser Baby."