| 14.58 Uhr

Benrath
Ein roter Teppich für alle

Benrath: Ein roter Teppich für alle
Bereiten am kommenden Freitag den Roten Teppich für die Shopping-Besucherinnen und -Besucher in Benrath (v. l.): Eva Krützkamp von Optik Bölter, Ursula Ohm von der Buchhandlung Dietsch und Inge Nitsche von abitare due. FOTO: Stefan Pucks
Am Freitag, 21. September, wird in Benrath wieder der rote Teppich ausgerollt. Von Stefan Pucks

Am Anfang stand die Idee, eine Veranstaltung zu organisieren, die einen so genannten verkaufsoffenen Sonntag ersetzen sollte. Die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Benrath hatten sich seinerzeit verständigt, einen Aktionstag ins Programm zu nehmen, an dem sich die Händler Originelles ausdenken und in ihren Geschäften präsentieren konnten, um die Kunden in den Stadtteil zu locken.

Das Projekt "Roter Teppich" war geboren, umgesetzt wird es seitdem an einem Freitag. Die frühere AGB-Vorsitzende Inge Nitschke hatte im Interview mit unserem Monatsmagazin "Der "Benrather" im vergangenen Jahr betont: "Ich persönlich finde diesen Tag noch wichtiger als einen verkaufsoffenen Sonntag."

Für eine ihrer Nachfolgerinnen, die aktuelle AGB-Chefin Melina Schulze, gilt diese Einschätzung auch im Hinblick auf die nächste Ausgabe am 21. September, Veranstaltungs-Kernzeit zwischen 18 und 22 Uhr, natürlich weiterhin. "Er ist wichtig für unsere Händlergemeinschaft, aber auch für die Unternehmen, die nicht bei uns organisiert sind, von diesem Tag aber sicherlich profitieren. Es ist eine Händler-Aktion für die ganze Benrather City."