| 09.32 Uhr

Voller Erfolg für Benefizkonzert in Gerresheim

Voller Erfolg für Benefizkonzert in Gerresheim
Das Benefizkonzert mit der Sängerin Maria Abajan-Schaber (M.) kam sehr gut an. FOTO: privat
"Der Abend war ein voller Erfolg", sagt Dr. Anke Paulus-Koschik, Vorsitzende der Stiftung Gerresheim Gemeinsam begeistert, "wir haben uns vorgenommen, solche Konzerte zu wiederholen!"

Das von der Stiftung Gerresheim Gemeinsam organisierte und mit Hilfe von Pfarrerin Cornelia Oßwald ausgerichtete Benefizkonzert in der evangelischen Gustav-Adolf-Kirche kam sehr gut an. Die auf internationalen Bühnen bekannte armenisch-amerikanische Opernsängerin Maria Abajan-Schaber sang an diesem Abend bekannte Arien von Komponisten wie Rachmaninow, Verdi oder Puccini aus diversen Opern.

Begleitet wurde Maria Abajan-Schaber am Flügel von Klas Lorenz und dem Komitas-Chor der armenischen Gemeinde Köln unter der Leitung von Artak Voskanyan, der das Konzert außerdem mit der Duduk, einem armenischen Holzblasinstrument, begleitete. Die Räume der Kirche werden schon seit längerem von Maria Abajan-Schaber zum Proben ihrer Stimme genutzt, woraus auch die Idee für das Konzert entstanden ist. Ihre wunderschöne Stimme und ihr gewaltiges Klangvolumen erfüllten die Kirche bis spät in den Abend und erfreuten das begeisterte Publikum.

Der Erlös des stimmungsvollen Abends, rund 3.000 Euro, kommt zu hundert Prozent der Caritas-Diakonie-Sprechstunde in Gerresheim zugute. Diese findet jeden Dienstagvormittag für Bedürftige im Gemeindesaal an der Hardenbergstraße sowie dem Stiftssaal an der Gerricusstraße. statt. Die Künstler traten alle unentgeltlich auf.
Dass die Musik und der Gesang eine Passion von Maria Abajan-Schaber ist, machte sie im Anschluss an das Konzert noch einmal deutlich, indem sie mit dem Chor im Café der Kirche, wo sich einige Konzertbesucher noch zusammengefunden hatten, einfach weitersang...