| 09.01 Uhr

Neues, kleines, wichtiges "Rund" für Grafenberg

Neues, kleines, wichtiges "Rund" für Grafenberg
Da staunte auch Oberbürgermeister Thomas Geisel (li.), als er mit Quartiersmanagerin Mareen Westhoff (r.) und Bezirksbürgermeister Karsten Kunert (M.) das Stadtteilzentrum „Das Rund“ am Staufenplatz in Grafenberg eröffnete: So viele Bürger drängelten sich auf der Fußgänger-Insel im Verkehrsstrom, um die neue Einrichtung im Stadtteil zu begutachten. FOTO: schrö
Der Andrang auf der Fußgänger-Insel im Verkehrsstrom der Kreuzung am Staufenplatz war enorm: Bürger, Vereine und Institutionen haben gemeinsam das Stadtteilzentrum "Das Rund" eröffnet.

Schon von weitem war die Menschentraube am neuen Zentrum von Grafenberg auszumachen. Nachdem monatelang Pläne geschmiedet, Teamplayer gesucht und politische Kontakte aktiviert wurden, war es endlich soweit: die gut 30 Quadratmeter kleine Einrichtung konnte besichtigt werden; sogar Oberbürgermeister Thomas Geisel war gekommen. 

Viele Gastronomen aus der Nachbarschaft hatten ein phantastisches Buffet beigesteuert, Sekt wurde kredenzt - doch zunächst musste geredet werden. Reinhard Naujoks vom Bürgerverein skizzierte den langen Weg zum "Rund" und lobte vor allem die tolle Bürgerbeteiligung - genauso wie der Oberbürgermeister. Der Landtagsabgeordnete Marco Schmitz sollte per Videobotschaft gehört werden, technische Probleme ließen aber nur das Video zu. Der Bezirksbürgermeister Karsten Kunert hatte dafür sogar Geschenke live dabei: Eine "Grafenberg-Tasche" der Bezirksvertretung und die Ankündigung, Bürgersprechstunden in Zukunft ab und zu auch im "Rund" abzuhalten.

Organisiert wird die künftige Arbeit von der Quartiersmanagerin Mareen Westhoff, die Bezirksvertretung übernimmt für zwei Jahre die Miete. 

Die Öffnungszeiten sehen so aus:
montags von 10 bis 12 Uhr: "Nachbarschaft stiften", ein Projekt der Evangelischen Oster-Kirchengemeinde
montags von 16 bis 18 Uhr: Bürger-Verein Düsseldorf Grafenberg
dienstags von 9 bis 12 Uhr: Katholische Kirchengemeinde St. Margareta und Kirche St. Ursula
mittwochs von 14 bis 16 Uhr: Graf-Recke Stiftung
donnerstags von 9 bis 11 Uhr: St. Margareta und St. Ursula
freitags von 12 bis 14 Uhr: DRK Seniorenzentrum Grafental

Wilma Arlt, lange Jahre im Vorstand des Bürgervereins, kommentierte die Eröffnung so: "Wir müssen jetzt sehen, wie das Angebot von der Bevölkerung angenommen wird und ob es noch mehr Interessenten gibt, die sich pro Woche mal zwei Stunden hierhersetzen." (schrö)