| 08.18 Uhr

Monsignore Oliver Boss stolz auf Präses-Amt der Gerresheimer Schützen

Monsignore Oliver Boss stolz auf Präses-Amt der Gerresheimer Schützen
Stolzer neuer Präses: Monsignore Oliver Boss (M.), mit dem Schützenchef Rolf Binnebößel (r.) und seinem Stellvertreter Stephan Friedel. FOTO: schrö
Begleitet vom Großen Zapfenstreich ist er zum neuen Präses der St. Sebastianus-Schützen in Gerresheim ernannt worden, der leitende Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Monsignore Oliver Boss.

Der Musikverein Stein unter der Leitung von Marc Schmidt machte die Zeremonie in der voll besetzten Basilika St. Margareta am Gerricusplatz zu einem Erlebnis. Trommelsignale, Marsch, Choralstrophe und Nationalhymne wirkten dank der hervorragenden Akustik des Kirchenschiffs noch eindrucksvoller als unter freiem Himmel, sodass am Schluss der Zeremonie die Besucher ausdauernd klatschten.

Schützenchef Rolf Binnebößel und sein Stellvertreter Stephan Friedel überreichten dem stolzen Pfarrer die Urkunde, der sich bedankte und freudestrahlend das Gründungsjahr der Schützen kommentierte: "1427 - da gibt es ja für mich die Hoffnung, dass ich am 600. Jubiläum teilhaben kann."

Die Schützen in Gerresheim wählen sich den leitenden Pfarrer jeweils zum obersten Seelsorger. Bisher hatte Pfarrer Karl-Heinz Sülzenfuß dieses Amt inne, der im vergangenen Sommer in den Ruhestand ging. (schrö)