| 08.25 Uhr

Bürgerverein gegen Poller

Der Bürger-und Heimatverein Gerresheim e.V.  sagt nein zu den Pollern am Ausgang des Gerricusplatzes (am alten Markt), die auch in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung eine Rolle spielen werden.

Die Begründung des Vereins lautet im Einzelnen:
 
1.  PKW  und LKW Lieferfahrzeuge müssen zusätzliche Umwege um den " Alter Markt " fahren. Das bedeutet mehr Lärm und Abgasbelastung.
 
2.  Der Lieferverkehr zu Aldi und Gaststätte Schumacher, muß sich durch einen schmalen Spalt quälen. Längeres Rangieren und Umweltverpestung sind die Folge.
 
3.  Es ist gezählt und festgestellt worden, dass gar nicht viele motorisierte Verkehrsteilnehmer den Gerricusplatz  nutzen.
 
4.  Etwaige Behinderung einiger weniger Anwohner sollte  (muss) hingenommen werden.
 
5.  Es ist unsinnig, Autofahrer dazu zu zwingen, lärmbelastende und umweltbelastende Umwege zu nehmen.

6.  In der Vergangenheit wurden je nach politischen  Mehrheiten die Poller abgeschafft, oder eben installiert.
 
7.  Letztendlich sollte nicht vergessen werden, dass ein Durchfahrtverbotsschild an der Einfahrt zum Gerricusplatz steht, also wer dort durchfährt, macht sich schuldig bzw. begeht ein Verkehrsvergehen.