Mehr Schule am Poth

Das Gymnasium am Poth ist in den letzten Monaten sichtbar erweitert worden. Wie der Projektleiter, Diplom-Ingenieur Torsten Schröder, von der Immobilien Projekt Management Düsseldorf GmbH mitteilt, konnte in den Sommerferien der Rohbau nahezu abgeschlossen werden. „Die Dachabdichtung wurde aufgebracht, die Fenster installiert und der Baukran abgebaut.“ Die Bauteile der technischen Gebäudeausstattung würden später mit Mobilkränen in das Gebäude eingehoben. Von Klaus Schrödermehr

Herbst mit Wein

"Ein guter Tropfen in Ehren...": Bereits zum zweiten Mal werden die Gerresheimer Jonges die Weinherbst-Tage auf dem Gerricusplatz im Schatten der Basilika verantworten, und zwar am 7., 8. und 9. September. Nach dem erfolgreichen Neustart im vergangenen Jahr setzen die Organisatoren rund um Petra und Volker Dischleid ganz auf Tradition. Sechs Weingüter verwöhnen Liebhaber der gekelterten Rebe: Meyerhof, Beisiegel, Bollig, Karolinen- und Schneckenhof sowie Sippel. Von Klaus Schrödermehr

Der Verein mit dem schönsten Waldsportplatz der Stadt

Wer auf das grüne Rechteck des TV Torfbruch an der Torfbruchstraße schreitet, hat das Gefühl, eine Art Natur-Kirche zu betreten - aufgehoben, ein wenig ergriffen, tief durchatmend. Tobias Cremer, 50, den alle hier nur "Tobi" rufen, hat in seiner Jugend viel Zeit auf diesem Platz verbracht, nicht nur bei den Handball-Turnieren. Aus Dankbarkeit für diese schönen Jahre will er nun dabei helfen, dass auch die nächsten Generationen mit Begeisterung zur Anlage strömen, die er mit blitzenden Augen bewertet: "Wir haben den schönsten Sportplatz von Düsseldorf. Aber wir sind auch ein sehr kleiner Verein und müssen etwas tun, damit wir in zwanzig Jahren noch da sind." Von Klaus Schrödermehr

„Das wird ein sehr selbstbewusster Stadttteil“ Ulrich Tappe vom neuen Glasmacherviertel-Besitzer Brack Capital in der Sitzung der Bezirksvertretung

Grafental wird nicht kopiert - das hat der Vertreter vom neuen Eigentümer des Glashüttengeländes wiederholt und wiederholt. Im Rathaus am Neusser Tor löcherten die Bezirksvertreter Ulrich Tappe von Brack Capital mit Fragen. Der Manager und Brack Capital sind in Düsseldorf bekannt: Sie haben in Flingern das Stadtviertel Grafental entwickelt und nun die 200 000 Quadratmeter im Süden Gerresheims von der Patrizia gekauft, die die Fläche über drei Jahre lang saniert - und „die Anwohner gequält“ hatte, wie Gudrun Piesczek bei ihrem Abschied sagte. Von Klaus Schrödermehr