| 09.26 Uhr

Versuchter Raub in Stadtmitte

Versuchter Raub in Stadtmitte
FOTO: Archiv
Nach einem versuchten Raub in Stadtmitte am frühen Sonntagmorgen stellte eine Streife, gemeinsam mit einem Polizisten in seiner Freizeit, zwei Tatverdächtige.

Die beiden (17 und 18 Jahre alt) wurden zur Wache gebracht. Bei dem 18-Jährigen fanden die Beamten ein verbotenes Messer. Ihm wurde, aufgrund seiner Alkoholisierung, eine Blutprobe entnommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei Düsseldorf ging ein 18-Jähriger über die  Schadowstraße, als er unvermittelt von zwei männlichen Personen angegangen, in einen Hauseingang gedrängt und zur Herausgabe der Geldbörse aufgefordert wurde.

Nachdem der Geschädigte den beiden Tatverdächtigen gezeigt hatte, dass er keine Wertgegenstände mitführte, ließen diese von ihm ab und entfernten sich in Richtung Hofgarten.

Dort konnten sie durch Beamte der Polizeiinspektion Mitte und einen Polizisten, der kurz zuvor seinen Dienst beendet hatte und auf dem Heimweg war, angetroffen werden. Die Beamten brachte das Duo im Alter von 17 und 18 Jahren zur Wache. Da der 18-Jährige alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Bei seiner Durchsuchung kam ein Einhandmesser in der Unterwäsche zum Vorschein.