| 08.51 Uhr

Bombenentschärfung in Düsseldorf-Derendorf
Züge fallen aus oder werden umgeleitet

Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe im Bereich Düsseldorf-Derendorf müssen die Gleise der Strecke Düsseldorf–Duisburg gesperrt werden.

Die Sperrung beginnt nach derzeitigem Stand am Dienstagmorgen um 10.30 Uhr und dauert voraussichtlich eine Stunde an. Betroffen sind alle Linien des Regional- und Fernverkehrs, die in dem betroffenen Abschnitt verkehren. Bereits ab ca 10 Uhr kommt es auf den betroffenen Linien zu Einschränkungen.

Im Regionalverkehr kommt es zu Teilausfällen und Umleitungen.

RE 1: Umleitung zwischen Duisburg und Düsseldorf ohne Zwischenhalt
RE 2: Züge enden vorzeitig in Duisburg (Ausfall Duisburg – Düsseldorf)
RE 5: Umleitung zwischen Duisburg und Köln mit Zwischenhalt in Neuss
RE 6: Umleitung zwischen Duisburg und Neuss ohne Zwischenhalt
RE 11: Züge enden vorzeitig in Duisburg (Ausfall Duisburg – Düsseldorf)
RB 37: Auf dieser Linie kann es kurzfristig zu Ausfällen kommen

Betroffen von der Sperrung sind auch Linien anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen (RE 19 Abellio und RE 3 Eurobahn).

Im S-Bahn-Verkehr kommt es zu Teilausfällen und Umleitungen.

S 1: Züge enden vorzeitig in Düsseldorf Unterrath und Düsseldorf Hbf. Ein Busnotverkehr zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf-Unterrath wird eingerichtet.
S 6: Umleitung zwischen Düsseldorf Hbf und Ratingen Ost ohne Zwischenhalt.
S 11: Züge enden vorzeitig in Düsseldorf.


Züge des Fernverkehrs werden zwischen Düsseldorf und Duisburg umgeleitet.

Hinweis für Reisende zum Flughafen Düsseldorf: Die S 1 entfällt zwischen Düsseldorf-Unterrath und Düsseldorf Hbf. Der Flughafen Düsseldorf wird also nur von der Linie S 1 aus Richtung Duisburg angefahren. Zwischen Düsseldorf-Unterrath und Düsseldorf Hbf wird Busnotverkehr eingerichtet.

Durch die Umleitungen ist mit verlängerten Reisezeiten zu rechnen. Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Reisenden können sich kurz vor der Fahrt über ihre geplante Verbindung in der App "DB-Navigator" oder unter www.bahn.de/ris informieren.

Weitere Informationen erhalten Reisende der DB auch beim Kundendialog der DB Regio AG unter 0 180 6 464 006 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) oder im Internet unter www.bahn.de/aktuell.