| 08.08 Uhr

Raumwerk D - Eine Bürgerbeteiligung für alle
Wem gehört die Stadt?

Raumwerk D - Eine Bürgerbeteiligung für alle: Wem gehört die Stadt?
Die Beigeordnete Cornelia Zuschke (Mitte) und ihr Team freuen sich auf Raumwerk D - und auf viel Rückmeldung von Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürgern. FOTO: Landeshauptstadt Düsseldorf/ Ingo Lammert
Den 9. März sollten sich Düsseldorferinnen und Düsseldorfer vormerken. Denn an diesem Tag könnte ein neues Stück Stadtgeschichte beginnen. Und jeder kann seinen Senf dazu geben. Von Yvonne Hofer

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat das "Jahr des Städtebaus und der Stadtentwicklung" für 2018 ausgerufen. Mit "Raumwerk D" will die Beigeordnete Cornelia Zuschke nun die Düsseldorfer ins Boot holen. Am Freitag, 9. März, findet von 15 bis 20 Uhr die Auftaktveranstaltung auf dem postPost-Gelände an der Kölner Straße statt.

"Wir wollen die Menschen abholen mit ihren drängenden Fragen zur Stadtentwicklung", sagt Zuschke. "Raumwerk D" soll ein Markt der Möglichkeiten sein, bei dem jeder eigene Ideen und Anregungen einbringen kann. Direkt vor Ort oder im Anschluss per Postkarte und E-Mail.

"Jeder ist uns willkommen", so Zuschke. Sie und ihr Team sammeln im Vorfeld alles ein, was es bereits gibt. Auf dieser Grundlage entstehen Workshops für den 9. März.

"Die Stadt", sagt Zuschke, "hat individuelle Lösungen verdient, die zu ihr passen." Sie weiß aber auch, dass es nicht ohne Konflikte geht, wenn sich eine Stadt verändert. Und Düsseldorf verändert sich rasant - innerhalb enger Grenzen.

"Düsseldorf besitzt die einzigartige Schönheit einer landschaftsbezogenen Silhouette", schwärmt die Beigeordnete für Planen, Bauen, Mobilität und Grundstückswesen.

Der Rhein hat daran gehörigen Anteil. Doch da, wo Düsseldorf Platz hat, gibt es Einschränkungen für Städtebau und Mobilitätsplanung: Flugraumzone, Wasserschutz, Naturschutz.

Spielerisch offen soll die Veranstaltung am 9. März sein. "Wir sind in Zeit und Raum unterwegs. Das wird nie fertig sein", sagt Zuschke. Aber jeder darf mitreden. "Es gibt kein größeres Angebot an Augenhöhe."

! Freitag, 9. März, 15 bis 20 Uhr, postPost-Gelände, Kölner Straße 114: Raumwerk D, Auftaktveranstaltung für alle Bürgerinnen und Bürger
www.duesseldorf.de/RaumwerkD