| 15.42 Uhr

Schützen-Showtime Lörick

Schützen-Showtime Lörick
Der große Festzug mit Parade ist jedes Jahr einer der Höhepunkte des Löricker Schützenfestes.
Mit einer Kirmes, einem Festzug und vielen Partys feiern die Löricker Schützen am Wochenende ihr Heimatfest. Von Milka Vidovic

Gleich vier Gesellschaften der Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft Lörick 1869 e.V. feiern dieses Jahr kleinere oder größere Jubiläen. Die Marine-Kompanie sowie die Sankt Hubertus-Scheibenschützen werden 90 Jahre alt. 25 Jahre dabei sind die Damen des Reitercorps und zehn Jahre die Löricker Mädels.

Das Schützenfest am ersten August-Wochenende bietet sich für eine ausgiebige Feier an. Los geht es am Freitag, 4. August. Um 17 Uhr trifft sich das Regiment auf dem Festplatz am Löricker Freibad zur offiziellen Eröffnung der Kirmes und des Festes. Abends heißt es: Showtime im Kirmeszelt. Der Löricker Schützen-Nachwuchs hat sich für den ersten Tag des Festes etwas Besonderes ausgedacht und tritt auf die große Bühne. Fetzige Musik, aufwendige Tänze und beste Unterhaltung sind garantiert. Anschließend steigt eine Party mit den DJ's von den Audiohelden.

Am Samstag findet ab 14.30 Uhr die Parade auf dem neuen Dorfplatz an der Bonifatiusstraße statt. Gemeinsam zieht das Regiment von dort aus durch das Viertel zum Festplatz, wo ab 17 Uhr der neue Pagenkönig ermittelt wird.

Am Sonntag zieht ab 8 Uhr das Bundestambourcorps Rheintreue Büderich 1909 durch das Viertel und weckt die Anwohner. Der große Festzug durch den Ort wird der Höhepunkt des Tages sein und startet um 14.45 Uhr an der Josef-Willecke-Straße.

Am Montag beginnen die Schützen den letzten Festtag um 11 Uhr mit dem Frühschoppen im Festzelt. Um 13 Uhr geht es dann um die Krone. Das Schießen auf Preis-, Jungschützen- und Regimentskönigsvogel steht an. Um 16.30 Uhr wird der neue Pagenkönigs gekrönt, um 17.30 Uhr der Königsschuss erwartet. Am Abend werden die neuen Majestäten vorgestellt und gekrönt. Los geht es ab 20 Uhr im Festzelt. Nach dem Zapfenstreich bitten die DJ's von den Audiohelden zum Tanz.

 

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)