| 10.42 Uhr

Raub in Oberbilker Spielhalle

Raub in Oberbilker Spielhalle
FOTO: Archiv
Bei einem Raubüberfall in einer Spielhalle in Oberbilk blieb die Angestellte glücklicherweise unverletzt. Ein Unbekannter hatte die Frau bedroht und im Anschluss mehrere tausend Euro Bargeld entwendet, während sein Komplize offensichtlich "Schmiere" stand. Die Polizei sucht Zeugen.

Zur Tatzeit am Donnerstagmorgen um 0.45 Uhr betrat, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei, eine männliche Person die Spielhalle an der Kölner Straße und forderte die Angestellte auf, den Schlüssel für den Tresor auszuhändigen.

Aus Angst kam sie der Aufforderung nach. Der Tatverdächtige entnahm mehrere tausend Euro Bargeld und flüchtete über die Kölner Straße in Richtung Oberbilker Markt. Laut Angaben der Geschädigten hatte ein weiterer Unbekannter vor der Tür "Schmiere" gestanden. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Der Haupttäter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und circa 1,75 bis 1,85 Meter groß. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Er trug bei der Tatausführung eine hellgraue Kapuzenjacke, graue Shorts, Handschuhe und ein rotes Cappy.

Hinweise werden an das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 erbeten.