| 14.54 Uhr

Polizei stellt Fassadenkletterer nach Einbruchsversuch

Polizei stellt Fassadenkletterer nach Einbruchsversuch
FOTO: Archiv
Dank guter Zeugenhinweise gelang der Polizei am Donnerstag die Festnahme zweier Einbrecher auf deren Flucht. Die beiden Jugendlichen waren über die Fassade eines Mehrfamilienhauses in Bilk auf einen Balkon geklettert und hatten versucht die Balkontür aufzuhebeln. Die jungen Männer werden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 10.30 Uhr konnten Zeugen die beiden Jugendlichen dabei beobachten, wie sie behände die Fassade eines Mehrfamilienhauses am Südring hochkletterten und so auf einen Balkon im ersten Obergeschoss gelangten.

Nachdem die Verdächtigen offensichtlich versucht hatten die dortige Tür aufzuhebeln, sprangen sie plötzlich nach unten und traten die Flucht an. Die Zeugen meldeten ihre Beobachtungen umgehend der Leitstelle der Polizei und verfolgten die beiden bis zu einer Straßenbahn der Linie 701, welche die Flüchtenden in Richtung Innenstadt bestiegen.

Eine schnell eintreffende Streifenwagenbesatzung konnte die Verdächtigen dann noch in der Bahn im Bereich Corneliusstraße festnehmen. Bei der Durchsuchung fanden sich Handschuhe und ein Schraubendreher versteckt in der Kleidung der beiden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei mutmaßlich 14 und 15 Jahre alte Südosteuropäer, die bereits wegen ähnlicher Taten aufgefallen sind. Maßnahmen zur eindeutigen Identifizierung dauern an. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt.