| 11.54 Uhr

Verkauf am Samstag
Karten für Schrottgala sichern

Karten für Schrottgala sichern
Frank Küster, Hermann Schmitz und Otto Spindler (v. l.). FOTO: mivi
Die Schrottgala findet am 1. März 2019 statt. Wer eines der begehrten Tickets haben möchte, sollte schnell sein. Der Vorverkauf der Karten startet und findet ausschließlich am Samstag, 9. Dezember, im Brauhaus Uerige statt.

Als Hermann Schmitz, ehemaliger Hoppeditz und Karnevalsprinz, und Kabarettisten Frank Küster ("Reiner Tisch" im Uerige) die erste Schrottgala 1999 in Leben riefen, hatten sie vermutlich nicht damit gerechnet, eine feste Instanz im Düsseldorfer Karneval zu etablieren. "Wir sind als Alternativ-Veranstaltung zum gängigen Sitzungskarneval gestartet. Damit möchten wir nicht das Nest des Karnevals beschmutzen, aber die Stimmung bei uns ist schon eine andere", so Schmitz. "Die Leute, die zu uns kommen warten nicht darauf, unterhalten zu werden. Die fangen selbst schon an zu singen."

Neben dem üppigen Programm, dass erst kurz vorher fest steht, steht die Verleihung des "Schrottis" - einer Trophäe für die schrottigste Jahresgesamtleistung, an. Preisträger in den vergangenen 20 Jahren waren unter anderem der Papst, die Deutsche Bahn oder auch Donald Trump. "Leider hat bisher noch nie einer der Gewinner die Trophäe persönlich abgeholt", bedauert Küster.

Wer dabei sein möchte, hat am Samstag ab 18 Uhr die Chance, sich Karten im Brauhaus Uerige an der Berger Straße 1 zu sichern. Verfügbar sind 120 Sitzplätze für jeweils 30 Euro und sechs Stehplätze für je 20 Euro. Einlass ist bereits ab 17 Uhr, denn auch der Kartenvorverkauf der Schrottgala ist ein Event: Claudia Hischfeld wird auf der Orgel spielen.

(mivi)