| 10.42 Uhr

Fußgängerunfälle in Holthausen und Friedrichstadt

Bei Fußgängerunfällen am Donnerstagabend in Holthausen und Friedrichstadt wurden ein 13-Jähriger und eine 18-Jährige so schwer verletzt, dass sie in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten.

Der erste Unfall passierte gegen 17.25  Uhr. Eine 25-Jährige war mit ihrem Auto auf der Kamper Straße in Richtung Bonner Straße unterwegs. Hinter der Kreuzung zur Eichenkreuzstraße lief unvermittelt zwischen parkenden Fahrzeugen ein 13-Jähriger auf die Fahrbahn. Der Junge wurde vom Wagen erfasst und zu Boden geschleudert. Er wurde in eine Klinik gebracht.

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 21 Uhr in Friedrichstadt. Dort befuhr eine 31-Jährige mit ihrem Auto den mittleren Fahrstreifen der Corneliusstraße in Richtung Berliner Allee. In Höhe der Kreuzung Corneliusstraße/Fürstenwall überquerte eine 18-Jährige eine Ampel bei Rot in Richtung Fürstenplatz. Dabei wurde sie von dem Auto der 31-Jährigen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte ins Krankenhaus.