| 12.33 Uhr

Einbrecher bei Diebestour in Ludenberg festgenommen

Einbrecher bei Diebestour in Ludenberg festgenommen
FOTO: Archiv
Den richtigen Riecher hatten gestern Abend Zivilfahnder in Ludenberg, als sie zwei Verdächtige observierten. Sie konnten die polizeibekannten Männer kurz nach einem Einbruch festnehmen.

Gegen 17 Uhr fielen die beiden auf, als sie mit langsamer Geschwindigkeit durch verschiedene Straßen des Stadtteils fuhren und immer wieder vor einzelnen Wohnhäusern anhielten.

Als sie schließlich ihren Pkw parkten und sich zu Fuß in Richtung Bergische Landstraße bewegten, hefteten sich die Beamten an ihre Fersen. An der Blanckertzstraße begaben sich die Verdächtigen zum rückwärtigen Teil eines Mehrfamilienhauses.

Als sie kurze Zeit später wieder auf dem Gehweg erschienen, waren ihre Hosentaschen ungewöhnlich stark ausgebeult, zudem trugen sie plötzlich Handschuhe. Die beiden gingen dann getrennt voneinander zu ihrem abgestellten Auto und stiegen ein.

Einer der Männer konnte noch dabei beobachtet werden, wie er offensichtlich etwas hinter der Rücksitzbank verstaute sowie den Inhalt seiner Hosentasche auf den Beifahrersitz ausleerte. Das war das Startsignal für den Zugriff durch die Zivilfahnder. Im Auto fanden sie neben Werkzeug eine größere Menge an Goldschmuck.

Ermittlungen ergaben, dass die Wertsachen tatsächlich kurz zuvor bei einem Einbruch an der Blanckertzstraße gestohlen worden waren. Die beiden 30 und 32 Jahre alten Festgenommenen sind polizeilich keine Unbekannten. Sie sind einschlägig als reisende Straftäter bekannt.

Die Südosteuropäer werden dem Haftrichter vorgeführt. Bei dem Fahrer bestand zudem der Verdacht des Drogenkonsums. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.