| 14.24 Uhr

Im Düsseldorfer HBF
Frau verbrüht Sicherheitsmitarbeiter mit Tee

Düsseldorf-Hauptbahnhof: Frau verbrüht Sicherheitsmitarbeiter mit Tee
Aus Wut über das Hausverbot schüttete die Frau dem Sicherheitsmitarbeiter ihren frischen Tee über den Unterarm. FOTO: Pixabay
Weil eine Frau (29) am Sonntagmorgen um 3.50 Uhr ein Hausverbot von einem Sicherheitsmitarbeiter (41) eines Schnellimbisses im Düsseldorfer Hauptbahnhof bekam, übergoss sie ihn mit ihrem heißen Tee.

Vorausgegangen war ein Streit zwischen der 29-Jährigen und einem Mitarbeiter des Schnellimbisses. Sie beleidigte ihn mit dem Wort "Hurensohn", woraufhin sie das Hausverbot erteilt bekam.

Aus Wut über das Hausverbot schüttete sie dem Sicherheitsmitarbeiter ihren frischen Tee über den linken Unterarm. Der 41-Jährige klagte über Verbrennungsschmerzen, brach den Dienst ab und suchte ein Krankenhaus auf.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen der gefährlichen Körperverletzung gegen die 29-Jährige. Videomaterial wurde gesichert und wird durch die Bundespolizei ausgewertet.