| 10.18 Uhr

Wilde Maus
Größte Kirmes am Rhein

Düsseldorf: Größte Kirmes am Rhein startet
Von A wie Achterbahn bis Z wie Zuckerwatte FOTO: Adobe Stock/nanihta
Jedes Jahr im Sommer nehmen zahlreiche Trucks und Wohnwagen Kurs auf den Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel. Auf den dortigen Rheinwiesen entsteht dann für zehn Tage eine Stadt in der Stadt: die Größte Kirmes am Rhein. Von Alexandra Wehrmann

Über 300 Schausteller bevölkern auch in diesem Jahr wieder für zehn Tage das 165.000 Quadratmeter große Gelände mit Panorama-Blick auf die Altstadt. 3,9 Millionen Besucher verzeichnete die Kirmes im vergangenen Jahr. Die Zahl gilt es also zu toppen. Während es den einen reicht, sich an Backfisch, Zuckerwatte und Paradiesäpfeln zu laben, interessieren sich Adrenalin-Junkies in erster Linie für die neuen Fahrgeschäfte. Erstmals dabei ist 2018 die Wilde Maus XXL, eine Achterbahn, auf der die Gäste mit Virtual-Reality-Brille ausgestattet werden. 80 Meter in die Luft geht es mit dem ebenfalls neuen Jules Verne Tower – und das mit einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 65 km/h. Oben angekommen bietet sich ein spektakulärer Ausblick über die Landeshauptstadt.

Auch für Abkühlung ist in diesem Jahr wieder gesorgt. Nachdem die Wildwasserbahn im vergangenen Sommer durch Abwesenheit glänzte, können die Kirmes-Veranstalter 2018 mit einem echten Superlativ aufwarten. "Auf Manitu's Spuren" heißt die weltweit einzige Groß-Wildwasserbahn mit rund 380 Metern Kanallänge. Die 300-Tonnen-Anlage, die auf 20 Sattelzügen transportiert wird, verfügt über eine Drehschleuse – die Schussfahrt findet, und das ist der Clou, nämlich rückwärts statt. 45.400.000 Liter Wasser pro Stunde sind für den Betrieb  vonnöten – sie werden allerdings, das für die Freunde der Umwelt, ständig biologisch gereinigt und erneut in Umlauf gebracht.

Weiterhin debütieren in diesem Jahr in Oberkassel das Chaos Pendel, No Limit, das Gulasch Alt Zelt und Dr. Icecream. Sie alle dürften am 20. Juli nach Einbruch der Dunkelheit gut ausgelastet sein. Dann nämlich wird das große Feuerwerk gezündet, das alljährlich einen Höhepunkt der Kirmes markiert. Und auch die lokalen Party-Veranstalter haben die Stadt in der Stadt weiterhin als Feier-Location auf dem Radar: Auf einem 3.000 Quadratmeter großen Beach- und Partyareal steigt am 14. Juli die jüngste Ausgabe von "Feier Rhein". Für den 22. Juli laden die Kaninchendisko-Macher ins Frankenheim-Zelt. In letzterem darf auch am 21. Juli bei "I love Düsseldorf" getanzt werden, traditionell organisiert von den Kollegen von tonight.  Der Terminplan von Kirmesfreunden dürfte also pickepackevoll sein in den zehn Tagen im Juli. Was soll's? Man muss die Feste feiern wie sie fallen.

13.-22.7. Oberkasseler Rheinwiesen, Düsseldorf