| 12.02 Uhr

Düsseldorf feiert seinen ersten Büdchentag

Düsseldorf feiert seinen ersten Büdchentag
Heinz Hoppe führt seit 55 Jahren sein Büdchen an der Luegallee in Oberkassel. Ob Zeitungen, Schreibwaren oder Spielzeug - die Auswahl in dem kleinen Laden ist riesig. FOTO: mivi
Das Büdchen um die Ecke dient oft nicht nur zum Zeitung kaufen. Es ist auch der soziale Anlaufpunkt im Stadtteil: Nachbarn treffen, Kaffee trinken und Schwätzchen halten. Deswegen feiert Düsseldorf am Samstag, 20. August, seine Büdchen.

Mit dem ersten Düsseldorfer Büdchentag wollen die Initiatoren der rheinischen Kiosk-Kultur ein Denkmal setzten. In teilnehmenden Büdchen soll es am Samstag den ganzen Tag über ein kulturelles Programm geben. Was es zu sehen oder zu hören gibt, das entscheiden die Inhaber selbst. Eine bunte Mischung aus Theaterperformances, Lesungen, Kunst, Poetry Slams, DJ- und Live-Musik oder auch Bingo versprechen die Organisatoren.

Welches ist Ihr liebstes Büdchen? Schicken Sie uns ein Foto von Ihrem Lieblings-Büdchen und erzählen Sie uns, warum es so toll ist! Posten Sie die Bilder und Kommentare ganz einfach unter diesen Artikel auf unserer Faebook-Seite oder schicken Sie alles an redaktion@duesseldorfer-anzeiger.de

Das Programm und weitere Infos zum Büdchentag auf http://duesseldorfer-buedchentag.de/