| 10.32 Uhr

Die größte Kirmes an der Düssel

Die größte Kirmes an der Düssel
Das Regiments-Jungschützenkönigspaar Julia Blüml und Sebastian Steinback. Beide gehören zur Gesellschaft Tambour Corps 1912. FOTO: St.Sebastianus Schützenverein von 1848 Oberbilk e.V.
Die Oberbilker Schützen laden von Samstag, 29. Juli, bis Dienstag, 1. August zur größten Kirmes an der Düssel ein. Von Milka Vidovic

Auch in diesen Jahr finden die Oberbilker Kirmes und das Schützenfest wieder zwischen dem Volksgarten und der Mitsubishi Electric Halle statt. Mit rund 60 Schaustellern können Besucher schöne Tage auf dem Festplatz genießen. Zehn Fahrgeschäfte, wie zum Beispiel ein Auto-Scooter und der Breakdancer, sorgen für jede Menge Spaß für Groß und Klein. Durch die familiäre Kooperation zwischen den Schaustellern und dem Schützenverein kommen einige der Schausteller schon seit mehr als 20 Jahren zur Oberbilker Kirmes.

Am Dienstag, 1. August wird es wieder den Familientag auf der Kirmes geben. Einige Schausteller bieten an diesem Tag reduzierte Preise an. Die teilnehmenden Betriebe sind ab Samstag mit einem Aushang gekennzeichnet.

„Die Resonanz auf den Familientag nimmt zu. Wir bekommen jährlich weitere Schausteller dazu, die an diesem Tag teilnehmen“, sagt Platzmeister Bernd Platten.

Neben der Kirmes gibt es während der Festtage wieder ein umfangreiches Programm.

Die Höhepunkte sind die beiden Paraden am Sonntag und Montag mit 620 Schützen sowie vielen Musik-Kapellen, Gastkompanien, zehn Blumenhörnen, Kutschen und rund 90 Pferden.

Weitere Programmpunkte sind am Freitag das Spaßschießen für Pagen und Schüler mit Schützenfest-Eröffnungsparty, am Samstag das feierliche Hochamt in der St. Kirche mit anschließendem Zapfenstreich und der Krönungsball am Dienstag.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)