| 11.22 Uhr

Düsseldorfer HNO-Experten auf dem Weg nach Kamerun
Ärzte des EVK im ehrenamtlichen Einsatz

Düsseldorfer HNO-Experten auf dem Weg nach Kamerun: Ärzte des EVK im ehrenamtlichen Einsatz
Dr. Paulette Dountsop Yonta FOTO: EVK
Die Koffer sind gepackt, die Container mit medizinischem Gerät und Medikamenten nach Kamerun vorausgeschickt: Ab Donnerstag fliegen Oberärztin Dr. Paulette Dountsop Yonta und Professor Dr. Uli Harréus gemeinsam mit ihrem Team aus HNO-Ärzten, Anästhesisten und Pflegenden  in die Hauptstadt Kameruns, um das Earcamp 2017 zu starten.

Das "Earcamp" ist ein ehrenamtliches Projekt von Ärzten des Evangelischen Krankenhauses Düsseldorf: Die Experten operieren 10 Tage lang in der Hauptstadt Yaoundé über 70 Kinder im Alter von 3 bis 15 Jahren. Sie leiden aufgrund mangelnder medizinischer Versorgung unter chronischen Mittelohrentzündungen und damit unter Schwerhörigkeit oder Taubheit. Die HNO-Chirurgen aus Düsseldorf behandeln die Kinder und verbessern deren Hörfähigkeit, so dass sie in Zukunft in die Schule gehen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Nur 30 HNO-Ärzte stehen in dem westafrikanischen Land den 19 Millionen Einwohnern zur Verfügung. In Kamerun gibt es bisher keine Ohrchirurgen. Ziel des Projektes ist es, den Kindern jetzt zu helfen und in Kamerun langfristig Ärzte zu schulen und auszubilden. Zahlreiche Spender, u.a. auch großzügige Sachspenden, haben die Aktion möglich gemacht. 

Das Earcamp findet bereits zum dritten Mal im Heimatland von Dr. Paulette Dountsop Yonta (42), Oberärztin der HNO-Klinik am EVK Düsseldorf statt. In Kamerun geboren und aufgewachsen, hat sie u.a. in Gießen Medizin studiert und ist seit 2005 im EVK tätig. Paulette Dountsop: "Mit dem Earcamp möchte ich meiner Heimat viel zurückgeben und mich dort mit meinem Knowhow und meinen Möglichkeiten engagieren."

Immer wieder betont die HNO-Expertin, wie wichtig Hören als Grundlage für Sprache und Bildung ist. Deshalb macht sie sich so oft wie möglich nach Kamerun auf, um zu helfen, zu unterstützen und junge Kollegen weiterzubilden.